Das digitale Besuchermanagement für Gesundheits­einrichtungen

DIGITAL.EINFACH.SMART.

Jetzt informieren

Digitales Erfassen von Besucherströmen in Pandemiezeiten


Besuchermanagement ohne Papier und Stift


Täglich werden Gesundheitseinrichtungen wie Pflege- und Altenheime, Kliniken und Praxen von verschiedensten BesucherInnen betreten. Ein nachverfolgbares Besuchermanagement für Krankenhäuser oder Pflegeeinrichtungen ist in Pandemiezeiten unerlässlich, um alle Daten von Kontakt- und Besuchspersonen einer Einrichtung zu erfassen.

So müssen die BesucherInnen und MitarbeiterInnen einer Gesundheitseinrichtung meist täglich mit Stift und Papier die immergleichen Formulare ausfüllen. Egal ob eine Einrichtung einmal oder wiederkehrend besucht oder ob dort gearbeitet wird.

Für die vereinfachte Datenaufnahme und ein  nachvollziehbares Management aller Besucherdaten ist das digitale Besuchermanagement der vitagroup die Lösung für die Erfassung von Besucherströmen in den verschiedensten Gesundheitseinrichtungen. 

Kontakte zuverlässig dokumentieren und nachverfolgen


PFLEGEHEIME ENTLASTEN
Besonders Pflege- und Altenheime benötigen in diesen Zeiten verlässliche und praktikable Lösungen, um eine vollständige Erfassung ihrer Besucherströme zum Schutz der PatientInnen sicher zu stellen.

EINFACHE ERFASSUNG
Das Digitale Besuchermanagement der vitagroup ermöglicht eine einfache Erfassung und zuverlässige digitale Dokumentation aller Kontakte.  Mittels einfachem digitalen Check-in und Check-out werden alle BesucherInnen einer Gesundheitseinrichtung identifiziert und dokumentiert.

DIGITALE EINTRITTSKARTE
Ein Online-Formular fragt initial die Kontaktdaten der BesucherInnen und MitarbeiterInnen ab, hinterlegt sie temporär zum Zweck der Nachverfolgbarkeit und gibt den Nutzern einen 28 Tage gültigen QR-Code als Eintrittskarte aus. Dieser kann digital am Handy aufgerufen oder auch in Papierform ausgedruckt werden. Am Empfang der Einrichtung wird dieser Code per Scan eingelesen – das mühsame händische Erfassen der immer gleichen Daten entfällt. Lediglich die gültigen Sicherheits- und Hygienebestimmungen, beispielsweise, dass keine Erkältungssymptome vorliegen oder sich die Person in keinem Risikogebiet aufgehalten hat, müssen die BesucherInnen und MitarbeiterInnen tagesaktuell per Klick bestätigen – eine enorme Zeitersparnis.

BEI BEDARF: 28 TAGE GÜLTIGKEIT
Ein weiteres smartes Feature: Wer eine Einrichtung regelmäßig betritt kann den einmal ausgegebenen QR-Code dauerhaft nutzen. Wird der Code innerhalb der Gültigkeitsdauer in der Einrichtung gescannt, verlängert er sich automatisch um weitere 28 Tage. Eine erneute Registrierung ist nicht notwendig. QR-Codes, die nicht genutzt werden, werden nach 28 Tagen ungültig – die bei der Registrierung angegebenen Daten automatisch und vollständig gelöscht.


Infektionsketten smart nachverfolgen


NACHVERFOLGUNG AUF KNOPFDRUCK

 Gerade in Pandemiezeiten muss die Nachverfolgung von Infektionsketten schnell, einfach und möglichst lückenlos erfolgen. Das Digitale Besuchermanagement der vitagroup bietet definierten AdministratorInnen einer Einrichtung dafür eine leicht bedienbare Funktionalität. Die Besuchsdaten der letzten 4 Wochen können zur Kontaktnachverfolgung exportiert werden – allerdings ausschließlich für die Auskunftserteilung gegenüber dem Gesundheitsamt oder der Ortspolizeibehörde nach §§ 16 und 25 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) zum Zwecke der Kontaktnachverfolgung. Im Ernstfall kann so eine Infektionskette direkt, schnell und vollständig nachvollzogen werden. 

So geht's

DIGITALES BESUCHERMANAGEMENT

  • Digitale Datenerfassung.
  • Tagesaktuelle Vermittlung von Sicherheits- und Hygienebestimmungen.
  • Smarte Kontaktnachverfolgung.

FUNKTIONEN


QR-CODES ALS ZUTRITTSERLAUBNIS Die über ein Online-Formular abgefragten Kontaktdaten der Nutzer werden temporär zum Zweck der Nachverfolgbarkeit im Rahmen des Infektionsschutzgesetzes hinterlegt und den Nutzern ein 28 Tage gültiger QR-Code als Eintrittskarte ausgestellt. Dieser kann digital am Handy aufgerufen oder auch in Papierform ausgedruckt werden. 
ERFASSUNG VON CHECK-IN UND CHECK-OUT Am Empfang der Einrichtung wird der QR-Code per Scan eingelesen – das mühsame händische Erfassen der immer gleichen Daten entfällt.
TAGESAKTUELLE BESTÄTIGUNG DER SICHERHEITS- UND HYGIENEBESTIMMUNGEN Das System holt beim Check-In automatisch eine Bestätigung tagesaktueller Bestimmungen ein, beispielsweise, dass keine Erkältungssymptome vorliegen oder sich die Person in keinem Risikogebiet aufgehalten hat. Die Bestätigung erfolgt mit einem Klick und bietet so eine enorme Zeitersparnis.
SMARTE VERLÄNGERUNG DER ZUTRITTSBERECHTIGUNG Wer eine Einrichtung regelmäßig betritt, kann den einmal ausgegebenen QR-Code auch dauerhaft nutzen. Wird der Code innerhalb der Gültigkeitsdauer in der Einrichtung gescannt, verlängert er sich automatisch um weitere 28 Tage. Eine erneute Registrierung ist nicht notwendig. QR-Codes, die nicht genutzt werden, werden nach 28 Tagen ungültig – die bei der Registrierung angegebenen Daten automatisch vollständig gelöscht.
EXPORTFUNKTION FÜR ADMINISTRATOR*INNEN AdministratorInnen der Einrichtung können die Besuchsdaten der letzten 4 Wochen zur Kontaktnachverfolgung exportieren – allerdings ausschließlich für die Auskunftserteilung gegenüber dem Gesundheitsamt oder der Ortspolizeibehörde nach §§ 16 und 25 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) zum Zwecke der Kontaktnachverfolgung.

Vorteile


WENIGER AUFWAND PRO BESUCHER Besucher können sich selbst bequem im Voraus anmelden.
ENTLASTUNG DER MITARBEITER*INNEN Das täglich händische Erfassen entfällt und der Dokumentationsprozess kann zeitsparend erledigt werden.
DIGITALE DOKUMENTATION Alle Besucherdaten sind digital minutengenau erfasst und dokumentiert.
WENIGER BEÜRÜHRUNGSPUNKTE VOR ORT Weniger Gegenstände werden vor Ort angefasst, da der Scanvorgang berührungslos erfolgt.
INFEKTIONSKETTEN BEI BEDARF SCHNELL NACHVERFOLGEN Die systematisch erfassten Daten können unkompliziert für die Auskunftserteilung gegenüber dem Gesundheitsamt oder der Ortspolizeibehörde nach §§ 16 und 25 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) zum Zwecke der Kontaktnachverfolgung genutzt werden.
ÜBERMITTLUNG IM ERNSTFALL AN DAS GESUNDHEITSAMT MÖGLICH Schnelle Nachverfolgung durch einen übersichtlichen Export der Daten an das zuständige Gesundheitsamt.

Jetzt INFoRMIEREN

Kontaktieren Sie uns unverbindlich, wir freuen uns auf Ihre Nachricht.


Segment Lead Stationäre Versorgung

M joachim.neugebauer@vitagroup.ag

FÜR BESSERE GESUNDHEIT DURCH DIGITALEN FORTSCHRITT

Unsere Lösungen

Bilder: © GettyImages