NTx360° –

Das innovative Nachsorgeprogramm nach einer Nierentransplantation

Nach einer Nierentransplantation ist eine gute Nachsorge alles, damit der Weg zurück in den Alltag gelingt. NTx360° unterstützt mit einem verbindlichen Nachsorgeprozess, der intersektoralen Vernetzung von Nierentransplantationszentren (NTx-Zentren), niedergelassenen NephrologInnen und anderen FachärztInnen und mit digitalen Lösungen rund um die patientenzentrierte Nachsorge. Für weniger Komplikationen und mehr Lebensqualität nach der Transplantation!

NTX360grad - Mehr Lebensqualität für Nierenkranke

Mit der Entwicklung, Implementierung und Wartung einer elektronischen Fallakte (NTx-eFA) und einer telemedizinischen Software, die genau auf die Bedürfnisse von ÄrztInnen und PatientInnen zugeschnitten ist, stellen wir die Technik hinter NTx360°.

Die Herausforderung

  • Etablierung verbindlicher Nachsorge-Prozesse
  • Ergänzung geeigneter kardiovaskulärer Behandlungen
  • Vermeidung von Non-Adhärenz
Versorgungsprobleme erkennen, Lösungen finden: In der Transplantationsnachsorge in Deutschland gab es vor NTx360° keinen verbindlichen Prozess zwischen den NTx-Zentren und den niedergelassenen NephrologInnen. Die nötige psychosomatische und kardiovaskuläre Begleitung für PatientInnen fehlten sogar ganz. Für viele PatientInnen eines der größten Probleme nach der Nierentransplantation: die lange Anfahrt zum Termin im nächstgelegenen NTx-Zentrum. Einer von vielen (vermeidbaren) Gründen für Non-Adhärenz.

Unsere Lösung

  • Integration von NTx-Zentren und FachärztInnen in ein Nachsorgeprogramm
  • Elektronische Fallakte (NTx-eFA) mit aktuellen Daten
  • videobasierte telemedizinische Visiten, Untersuchungen und Behandlungen
Für eine patientenzentrierte Nachsorge arbeiten NTx-Zentren und niedergelassene
FachärztInnen mit elektronischen Fallakten (NTx-eFA) – und damit mit vollständigen und aktuellen Patienteninformationen. Auch wöchentliche Konsile per Videoschalte sorgen für ein gemeinsames Fallverständnis über Standort- und Disziplingrenzen hinweg. Und dank nephrologischer Videosprechstunden können sich PatientInnen so manchen Weg ins NTx-Zentrum sparen, die interdisziplinäre Rundum-Versorgung bleibt!

Der Mehrwert: Zukunftssicherheit

Das Programm NTx360° lässt sich auch auf andere Transplantationsbereiche sowie auf die Betreuung von Menschen mit seltenen Erkrankungen übertragen – einzelne Module oder das Gesamtpaket.

Lassen Sie uns über Ihre Herausforderung sprechen.

Fortschrittliche Technologien können zu einer besseren Gesundheitsversorgung beitragen, doch zuerst braucht es eine Idee. Was haben Sie vor?

Sprechen ist der erste Schritt zur Umsetzung.

Joachim Neugebauer

Member of Board
Segment Lead Stationäre Versorgung

+49 173 5274669 Oder schreiben Sie mir!
Portrait von Joachim Neugebauer
Joachim Neugebauer, Segment Lead Stationäre Versorgung